Der Junge

Haziran 6, 2021 0 Yazar: admin

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Brunette

Der Junge„Stört es dich, dass ich erst 19 bin?“ Na, da war ich schon ein bisschen geschockt. Da habe ich mit dem Mann Bilder getauscht, wir haben uns unsere harten Schwänze gezeigt und im Chat gemeinsam gewichst und dann erfahre ich, dass er fast noch ein Kind ist. Und das, wo ich doch auf reifere Semester stehe…Aber irgendwie hatte er was an sich das ich mochte. Und jetzt wusste ich auch, was es war. Der Junge suchte einen älteren Freund, der ihn in die Freuden des Sex mit Männern einführte und ihm gleichzeitig Sicherheit gab.Ich sprach mit meinem Mann darüber, der sehr gerne junge Männer mag und zeigte ihm die Bilder, die ich bekommen hatte. Er wollte mit einsteigen also schrieben wir nun gemeinsam mit dem Jungen. Nach und nach öffnete er sich und gab Dinge aus seinem Leben preis, wie etwa, dass er noch zu Hause wohnte, sogar noch zur Schule ging, kurz vor dem Abi, und sich das Zimmer mit seinem Bruder teilen musste, so dass er zum wichsen immer auf den Dachboden flüchtete.Nach einer Weile zeigten wir einander auch unsere Gesichter und wir beide fanden seins sehr ansprechend. Mein Mann war es, der schließlich auf die Idee kam, ihn zu uns einzuladen.Wir schickten ihm also ein Zugticket und in den nächsten Ferien kam er dann zu uns. Am Bahnhof, als wir ihn abholten, bemerkte ich schon, als ich ihn in den Arm schloss, dass er sehr gut roch und mein Mann bestätigte das später. Aber auch der Junge sagte irgendwann unabhängig davon mal zu uns, dass er unsere männlichen Gerüche direkt am Bahnhof wahrgenommen und sie ihm in der Hose direkt eine Erektion beschert pendik escort hatten.Wir fuhren also nach Hause, der Junge warf seine Tasche in unser Gästezimmer und dann gab es erst mal Kaffee und einen Kuchen, den mein Mann gemacht hatte.Der Junge war anfänglich furchtbar nervös, und wir merkten, dass er einerseits Angst hatte und andererseits uns ganz dringend berühren wollte. Also liegt ich ihm schließlich eine Hand auf den Oberschenkel. Er zuckte zusammen, legte dann aber sofort seine Hand auf meine und schob sie sich zwischen die Beine. Wurde knallrot im Gesicht, aber als ich ihm die fühlbar dicken Eier sanft mit den Fingern massiert entspannte er sich wieder.Mein Mann hatte jetzt die Hand auf seinem anderen Oberschenkel. Er rieb kräftig den Jeansstoff und der Junge stöhnte. Wir könnten uns beide ausmalen, wie dringend nötig er uns hatte und wollten ihn erlösen. Mein Mann zog ihn hoch und rüber ins Schlafzimmer, während ich mich schon mal entkleidete.Im Schlafzimmer zogen wir den jungen Mann gemeinsam aus und erfreuten uns an seinem schönen Körper. An den Beinen und auch den Armen war er attraktiv behaart, eigentlich sehr stark, für sein Alter. Bauch und Brust dagegen waren noch fast harmlos und sein Schwanz stand wie ein Stahlrohr, zitterte leicht vor Erregung und an der Spitze zeigte sich ein dicker, durchsichtiger Tropfen.Mein Mann legte sich auf dem Rücken ins Bett und ich setzte mich auf seinen Schoß. Auch unsere Schwänze waren natürlich jetzt hart bei diesem geilen Anblick und gemeinsam zogen wir den Jungen ebenfalls auf meinen Mann. Schnell escort pendik hatte ich meinen Schwanz ein geschmiert und brachte ihn an das zusammen gekrampfte Loch des Jungen. Der hatte Angst und sagte es uns auch, aber ich versprach, sehr sanft zu sein. Mein Schwanz ist recht dick und daher hätte ich ihn ihm ohnehin nicht einfach reingeschoben, schließlich war er ja noch Jungfrau.Mit ziemliche Mühe gelang es ihm, sich zu entspannen, während mein Mann seine Hände über den straffen, jungfräulichen Körper gleiten ließ. Er zog den Kopf des Jungen herunter und gab ihm einen sanften Kuss. Das entspannte den Kleinen noch mehr und ich nutzte den Moment um mit einem sanften Ruck meine Eichel durch seinen Schließmuskel zu bringen. Er schrie auf, sicher tat es etwas weh, aber wohl mehr vor Schreck. Ich umschlang seinen Bauch und mein Mann drückte ihm gleichzeitig die Brustwarzen zusammen, um ihn abzulenken.Das klappte und er vergaß den Schmerz fast ganz.Mein Mann erzählte mir später, dass in dem Moment, in dem ich meinen Schwanz in den Jungen schob sich aus dessen Eichel ein dicker Schwall Vorsaft löste, so als hätte er ihn abgespritzt. Das hätte supergeil ausgesehen und mein Mann musste einfach darauf reagieren und seinen Schwanz von unten an uns reiben. Ich fickte den Jungen jetzt langsam und ganz sanft, musste meinen Körper sehr bremsen, denn der wollte dieses junge Fleisch befruchten. Aber langsam und ausdauernd schob und zog ich meinen Schwanz rein und raus in Ihn, begleitet von lautem Stöhnen des Jungen. Fast gewaltsam musste mein Mann verhindern, dass sich pendik escort bayan der Junge wichste, denn es war offensichtlich, mit nur wenig Stimulation würde seinen Saft explosionsartig durch den Raum spritzen.Mein Mann umschlang den jungen Körper und hindert ihn daran, sich zu bewegen, während ich allmählich meinen Schwanz immer fester in ihn rein stieß. Jeden meiner Stöße begleitete er mit einem heftigen Stöhnen, dass jetzt aber Lust und keinen Schmerz mehr anzeigte.Schließlich hielt ich es nicht mehr aus und jagte ihm meinen fruchtbaren Saft tief in den Körper, während meine Hände fest um seine Brust geschlossen waren.Nun erlaubten wir dem Jungen, sich aufzurichten und sofort griff er sich an den Schwanz und wichste. Nur wenige Sekunden später begann er zu schreien und ein dicker Strahl der geil machen den weißen Flüssigkeit klatschte meinem Mann mitten ins Gesicht, blitzschnell gefolgt vom zweiten und dritten. Der Junge zuckte am ganzen Körper, schrie vor Lust und saute den Bauch und die Brust meines Mannes total ein.Auch als nichts mehr kam wichste er weiter und stöhnte, versuchte krampfhaft, die Lust noch länger zu ziehen, aber jetzt brauchte es mein Mann auch, schob uns beide nach hinten, griff sich an den Schwanz und wichste mit offenem Mund, sich das Sperma des Jungen von den Lippen leckend. Er verschmierten den Saft auf seinem Körper, stöhnte und war sehr schnell soweit, sein Sperma damit zu vermischen. Erschöpft ließen der Junge und ich uns zur Seite fallen. Die Befriedigung war sehr tief, zu dritt streichelten wir uns so sanft, mit geschlossenen Augen. Der Junge schlief sogar einen Moment ein. Was für ein Zeichen des Vertrauens, dass ich in so kurzer Zeit entwickelt hatte.Er verlebte schöne zwei Wochen bei uns und danach war er alles andere als eine Jungfrau

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32